Skip to main content

Informationen zu "Corona" finden Sie auch unter "Für Eltern - Corona+Schule"

Potenzialanalyse trotz Corona - "Hat Bock gemacht"

Mitte März war unser Jahrgang 8 im Bildungszentrum des TÜV Nord Bildung in Bergkamen unterwegs, um im Rahmen des Berufsorientierungsprogramms KAoA - Kein Abschluss ohne Anschluss seine (außerschulischen) Kompetenzen testen zu lassen. Die Schülerinnen und Schüler haben - coronakonform - in Kleingruppen mehrere Stationen der Potenzialanalyse durchlaufen und wurden dabei von geschulten Beobachtern begleitet.

  • An der Station „Brückenbau“ musste eine stabile Brücke aus Papier entworfen und gebaut werden.
  • An einer zweiten Station sollte tangramartig aus verschieden großen Plättchen ein Quadrat gelegt werden.
  • Beim Thema „Planung“ stand organisatorisches und planerisches Geschick zur Vorbereitung einer Klassenfahrt im Vordergrund.
  • Beim "Flugzeug-Bau" wurde aus diversen Metallteilen ein Flugzeug konstruiert (Aufbaureihenfolge etc.).
  • Räumliches Vorstellungsvermögen war beim Thema "Hausbau" aus Papierversatzstücken gefragt.

Die Probanden fanden die Übungen interessant und auch spaßig. „Mal etwas anderes als herkömmlicher Unterricht - besser als Home Learning sowieso“ und „Hier könnten wir gerne jeden Tag hinfahren“, kamen als Feedback zurück. Manche haben Talente und Kompetenzen an sich entdeckt, die sie zuvor kaum oder gar nicht wahrgenommen hatten. Hier und da wurde auch schon überlegt, welcher Beruf passen könnte.
Die Ergebnisse der Potenzialanalyse haben die 8.-Klässler in einem individuellen (Online-)Reflexionsgespräch mit "ihrem" Beobachter des TÜV Nord Bildung erfahren.