Hauptschüler*innen gewinnen Preise beim Wettbewerb "Freiheit und Demokratie"

Freuten sich über die Geld- und Sachpreise: Laura Szatkowska (l.) und Amani Khalaf (jetzt Jahrgang 10).

Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben beim Wettbewerb "Freiheit und Demokratie" des gleichnamigen Kamener Aktionsbündnisses Preise abgeräumt.
Zu dem Wettbewerb, der bereits im Schuljahr 2019/20 für die weiterführenden Kamener Schulen ausgeschrieben war, wurden Beiträge der Klassen 9a und 9b eingereicht: eine von den Schülern und Schülerinnen selbst entwickelte und ausgewertete Straßenumfrage zum Thema "Freiheit und Demokratie" (9b) sowie Plakate zum Thema "Klima/Plastikmüll/Nachhaltigkeit".
Gewonnen wurden jeweils 100 Euro sowie Schals des BVB und Taschen des Lokalsenders Antenne Unna; die Siegerehrung und Preisverleihung fand am 24.9. in der Kamener Stadthalle statt.
Das "Aktionsbündnis Freiheit und Demokratie" ist ein Zusammenschluss im Rat der Stadt Kamen vertretener Parteien, der Hellweg Werkstätten, des LionsClubs BergKamen und des Vereins ProMensch Kamen e.V. 
Ziel ist, Schüler und Schülerinnen dazu zu motivieren, sich aktiv und konstruktiv mit den Begriffen Freiheit und Demokratie und deren Bedeutung auseinanderzusetzen. 
Um die Arbeit der teilnehmenden Gruppen angemessen anzuerkennen, hatten sich der Lionsclub BergKamen und weitere Sponsoren bereiterklärt, das Bündnis und den Wettbewerb finanziell zu unterstützen.