Jetzt auch in der Hauptschule: Erster Schüler nachweislich corona-infiziert

Anlässlich der ersten bestätigten Corona-Infektion an unserer Schule wendet sich Schulleiterin Dr. Günnewig noch einmal an die Eltern und Erziehungsberechtigten aller Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Am 14.11.2020 wurde ich durch das Gesundheitsamt darüber informiert, dass es nun auch an unserer Schule einen bestätigten Coronafall gibt (in der Klasse 6b).

Alle beteiligten Personen sind bereits informiert und werden über eventuelle Quarantänemaßnahmen, Kontaktbeschränkungen und Testungen in Kenntnis gesetzt.

Allen infizierten Personen sowie den von der Quarantäne Betroffenen wünsche ich alles Gute!

Wir hoffen, dass die oben genannten Maßnahmen dazu beitragen, die Infektionsketten zu durchbrechen. Ich erinnere noch einmal an unsere dringende Bitte, auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Damit schützen wir unsere Gesundheit und können einen Beitrag dazu leisten, weiteren Unterrichtsausfall zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Beatrix Günnewig (Schulleiterin)

 

Bei der Gelegenheit:

Die Übermittagsbetreuung wird - zur Vorbeugung und als reine Vorsichtsmaßnhame - ab 16. November bis auf Weiteres pausieren.