Weihnachtspäckchen für Bedürftige in Bosnien

Beluden den "Schlitten" für Sarajevo/Bosnien: Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10. im Hintergrund: Pfarrer Meinolf Wacker (r.) und Schulleiter Frank Stewen

Am Freitagmittag (13.12.) fuhr erneut ein Transporter vor der Hauptschule Kamen vor, der wenig Ähnlichkeit mit dem legendären Schlitten des Weihnachtsmannes hatte. Und doch könnte dieser Transporter, wenn er - Anfang nächster Woche - sein Ziel erreicht hat, zahlreichen Menschen in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo beinahe so vorkommen: Der Transporter stand nämlich auf dem Schulhof, um mehr als 50, vorwiegend mit Gütern des täglichen Bedarfs bestückte Pakete aufzunehmen, die unsere Schülerinnen und Schüler für arme, kranke und auf andere Weise notleidende Menschen gepackt hatten.

Veranstaltet und organisiert wird diese Aktion, an der sich unsere Schule nun zum zweiten Mal beteiligt hat, durch den gemeinnützigen Verein Building ONE World (Winterberg), der Menschen unter anderem aus ehemaligen oder aktuellen Kriegsgebieten zu Weihnachten eine Freude machen möchte und sicherstellt, dass jedes namentlich gekennzeichnete Paket auch wirklich diejenigen erreicht, für die es gepackt wurde. In Kamen wird der Verein u.a. durch Pfarrer Meinolf Wacker unterstützt, der sich herzlich über das große Engagement und die Spendenbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler freute.