Die weitere "Karriere" planen - Berufskollegs stellen sich vor

Der Informationsabend der Berufskollegs stieß auf reges Interesse bei Schülerinnen und Schülern sowie ihren Erziehungsberechtigten

Für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 heißt es in einem knappen halben Jahr Abschied nehmen von der Hauptschule Kamen. Aber nicht nur sie, sondern auch die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9, die im Rahmen der schulischen Berufsorientierung auf ihre Zeit "danach" vorbereitet werden, planen schon seit Längerem ihren weiteren Werdegang. Ob ihr Weg nun in die betriebliche oder in die weitere schulische Ausbildung führt - so oder so kommt fast niemand am Berufskolleg (und den dort angebundenen Berufsschulen) vorbei. Vor diesem Hintergrund haben sich die drei Berufskollegs des Kreises Unna an einem Informationsabend Mitte Januar an der Hauptschule vorgestellt: Hansa, Hellweg und Märkisches. Zunächst wurde den - vielfach in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten - erschienenen Schülerinnen und Schülern des 9. und 10. Jahrgangs ein Überblick über die Berufskollegs mit ihren jeweiligen Bildungsgängen gegeben. Anschließend konnten sie sich in Frage-/Antwort-Runden mit Vertretern der Kollegs gezielt näher über jedes Kolleg und die Voraussetzungen für angestrebte Abschlüsse (betriebliche oder weitere schulische Ausbildung) informieren.