Von der Schülerschaft gewählt: Schülersprecher/in im Schuljahr 2018/2019

Marcio Bonk; Kl. 10, Typ B

Maristella Milovanovic; Kl. 9c

Marcio wurde Ende Oktober 2018 auch zum Landesdelegierten NRW der Schülervertretung (SV) im Kreis Unna gewählt.
Er konnte sich mit zwei ebenfalls gewählten Schülerinnen anderer Schulen gegen 24 Mitbewerber durchsetzen.

Hier äußert er sich zu seinen Aufgaben.

"Verantwortung übernehmen – das macht auch stolz!"

Marcio, wie hast du dich gefühlt, als du dich um den Posten des Landesdelegierten „bewerben“ musstest?

Zu Beginn fühlte ich mich ängstlich und eingeschüchtert, da ich der einzige Schülervertreter einer Hauptschule war. Aber so allmählich konnte ich meine Angst überwinden und mich letztlich doch gut behaupten und durchsetzen.

Was bedeutet es für dich, Schülersprecher und jetzt auch Landesdelegierter zu sein?

Ich empfinde es als Ehre, Schülersprecher an meiner Schule zu sein; ich habe damit auch eine große Verantwortung übernommen. Ich hätte aber nie daran gedacht, auf der Leiter noch höher zu klettern. Durch den neuen „Titel“ übernehme ich jetzt auch noch Verantwortung für die Interessen der Schülerinnen und Schüler im Kreis Unna – darauf bin ich auch ganz schön stolz.

Aber die Wahl bedeutet auch Verpflichtung: Ich werde in Zukunft versuchen, vor allem die jüngeren Schülerinnen und Schüler zu motivieren, sich für ihre Schule und ihre Interessen einzusetzen. Es gibt immer wieder Missstände oder Probleme, aber viele davon lassen sich beheben bzw. lösen. Wenn man nachher sieht, dass der Einsatz wirklich etwas „gebracht“ hat, ist das doch auch eine schöne Bestätigung.

Worin bestehen deine Aufgaben als Schülersprecher an der Hauptschule und auf Landesebene?

Als Schülersprecher muss ich im Namen aller Schülerinnen und Schüler Probleme an meiner eigenen Schule ansprechen und versuchen, in ihrem Sinne eine Lösung zu finden und daran mitzuarbeiten.

Meine Aufgabe als Landesdelegierter bedeutet, mich zusammen mit den zwei anderen Delegierten dafür einzusetzen, dass Probleme an Schulen im gesamten Kreis Unna erkannt und möglichst gelöst werden. Dazu gehört z.B. mich dafür einzusetzen, dass veraltete oder kaum noch benutzbare Schulbücher ersetzt und nicht zum xten Mal wieder an Schüler und Schülerinnen ausgegeben werden. Oder für eine Schule mit funktionierenden Computerarbeitsplätzen zu kämpfen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich für unsere Schulen einzusetzen.