Individuelle Förderung im Jahrgang 10 Typ 10 A

Gemäß unserem Leitbild Für das Leben stärken, zur Berufsfähigkeit führen nimmt vor allem die Förderung der Ausbildungsfähigkeit im Jahrgang 10, Typ 10 A einen hohen Stellenwert in unserem Schulalltag ein, da viele Schüler und Schülerinnen den heutigen Anforderungen der Berufsausbildung nicht ohne entsprechende Unterstützung nachkommen können. Neben den Fachkompetenzen bilden die Sozialkompetenzen einen weiteren Förderschwerpunkt. Gestärkt werden diese Kompetenzen noch durch die Berufswahlorientierung, die bereits in Jahrgang 8 eingesetzt hat und u.a. durch weitere Praktika gestützt wird. 

Am Ende des 10. Schuljahres stehen die Zentralen Prüfungen (in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik), in denen die Schüler und Schülerinnen der Klasse(n) 10, Typ A ihren Hauptschulabschluss erwerben und in die Berufsausbildung oder auf eine Fachschule gehen.

Schülerinnen und Schülern der Klasse(n) 10, Typ B (Mittlerer Schulabschluss) steht außerdem der Übergang zu Höheren Berufsfachschulen oder in die gymnasiale Oberstufe (Voraussetzung: "Q-Vermerk") offen.

Hier geht's zu den Möglichkeiten, die sich im Anschluss an das erfolgreiche Abschneiden im Jahrgang 10 ergeben (Übersicht).