Schulabschlüsse

Abschlüsse

Abschlüsse und Berechtigungen

Die Hauptschule erteilt alle Abschlüsse und Berechtigungen der Sekundarstufe I. Eine weiterführende Schulausbildung ist bei entsprechender Qualifikation möglich. Mit dem Abschluss der Klasse 10 Typ B vermittelt die Hauptschule einen mittleren Bildungsabschluss, der den Übergang zu Höheren Berufsfachschulen oder in die Klasse 11 der gymnasialen Oberstufe gestattet.

 

Ab dem 01.08.2013 gilt eine neue APO(=Allgemeine Prüfungsordnung)

 

Die Abschlüsse gliedern sich wie folgt:

 

nach Klasse 9

Hauptschulabschluss nach Klasse 9:

berechtigt zum Besuch der Klasse 10 Typ A der Hauptschule

(bei Erfüllung der Vollzeitschulpflicht auch zum Besuch eines Berufskollegs oder zur Aufnahme einer Berufsausbildung)

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 mit Qualifikation (*1):

berechtigt zum Besuch der Klasse 10 Typ B

 

nach Klasse 10 Typ A

Hauptschulabschluss nach Klasse 10:

berechtigt zum Eintritt in ein Berufsausbildungsverhältnis oder zum Besuch einer Fachschule.

 

nach Klasse 10 Typ B

Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10:

berechtigt zum Besuch der Fachoberschule, der Höheren Berufsfachschule, der Kollegschule oder zum Eintritt in ein Berufsausbildungsverhältnis.

Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10 mit Qualifikation ("Q-Vermerk", *2)

berechtigt zusätzlich zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

 

 

 

(*1) Qualifikation zum Besuch der Klasse 10 Typ B

Eine Schülerin oder ein Schüler wird in die Klasse 10 Typ B versetzt, wenn die Leistungen in allen Fächern und Lernbereichen mindestens ausreichend und

in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch mindestens gut

und in zwei weiteren Fächern mindestens befriedigend sind

oder

in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch mindestens befriedigend

und in zwei weiteren Fächern mindestens gut sind

oder

in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch mindestens befriedigend

und in vier weiteren Fächern mindestens gut sind.

In Englisch oder Mathematik muss die erforderliche Note im Erweiterungskurs (E-Kurs) erbracht worden sein.

 

(*2) Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Eine Schülerin oder ein Schüler der Hauptschule oder der Realschule erwirbt mit dem mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe und setzt die Schullaufbahn dort in der Einführungsphase fort, wenn ihre oder seine Leistungen in allen Fächern mindestens befriedigend sind. Ausreichende Leistungen in nicht mehr als einem der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch müssen durch mindestens gute Leistungen in einem anderen dieser Fächer ausgeglichen werden. Bis zu zwei ausreichende Leistungen und eine weitere ausreichende oder mangelhafte Leistung in der Gruppe der übrigen Fächer müssen durch jeweils mindestens gute Leistungen in anderen Fächern ausgeglichen werden. Jedes Fach darf nur einmal zum Ausgleich herangezogen werden.